Lust auf Illustrationen

Lust auf Illustrationen Live

von Inga Wolter

Der Kultursommer ist vorbei, bis zum Freifeld-Festival ist es noch ein bisschen hin. Wie vertreiben wir uns die Zeit dazwischen, wenn wir nicht gerade am Strand hocken
oder grillen?


Eine Illustration von Andrey Gradetchliev. Bild: privat
von Inga

Eine Möglichkeit: Wir gehen zum Festival der Illustratoren in Oldenburg.

ILLUSTRATIONEN - sind das nicht die bunten, hübschen Bildchen, die Kinderbücher zieren?
Ja, auch die.

Aber nicht nur, wie Detlef Krause von der Oldenburger Agentur "Kunst für Werbung" zeigt. Er zeichnet, wie der Name schon sagt, hauptsächlich Werbe-Illustrationen und ist einer der ausstellenden Künstler beim Festival in der Bauwerk-Halle am Pferdemarkt.

von Inga

Los geht es am Freitag, 1. August. Bis zum 17. August können sich Besucher Illustrationen von zwölf Künstlern anschauen. "Die Bandbreite geht dabei von Bilderbuch-Illustrationen über Werbung und Comics bis hin zu freier Malerei", sagt Detlef Krause.


Dieser Lexikon-Eintrag ist also nur der kleinste gemeinsame Nenner, unter dem die Oldenburger, ein Indonesier und zwei Groninger IIllustratoren ihre Werke ausstellen:


Illustration (v. lat. illustrare „erleuchten, erklären, preisen“; Pl. Illustrationen) bedeutet „das einem Text erläuternd beigegebene Bild“, unabhängig von dessen Form oder spezifischer Funktion. Quelle: Wikipedia

Räume, Tiere, Superhelden und skurrile Charaktere - die Künstler geben schon mal einen kleinen Vorgeschmack aufs Festival:

Im Comic-Stil: Eine Illustration von Firdaus Zaini. Bilder: privat
von Inga
Im krassen Gegensatz zu Firdaus Zaini: Eine Illustration im Bilderbuch-Stil von Josephine Llobet.
von Inga
Fast schon malerisch: Eine Arbeit von Helmut Feldmann.
von Inga
Im Karikaturen-Stil: eine Illustration von Christian Bartelt.
von Inga
 Grafisch: eine Arbeit von Detlef Krause.
von Inga
Eine Illustration von Daphne Prochowski.
von Inga
Diesen außergewöhnlichen Robin Hood schuf Tanja Meyer.
von Inga
Eine Illustration von Norbert Egdorf.
von Inga
Mark Töbermann zeichnet diese coole Lady.
von Inga
Papagei und Taube: eine Illustration von Maria Weßels.
von Inga
 
 

1 von 10


Premiere feierte das Festival der Illustratoren vor zwei Jahren. "Es war viel los", erinnert sich Detlef Krause. "Aber das lag nicht nur an den Illustrationen. Eine reine Bilderausstellung zieht Leute nicht in der Menge an." Darum gibt es auch diesmal wieder Live-Musik, Workshops, eine Comic-Lesung und Open-Air-Kino mit Animationsfilmen von der Filmuniversität Babelsberg..

An den drei Veranstaltungssamstagen treten insgesamt sechs Bands auf - die Mehrzahl von ihnen kommt aus Oldenburg. Der Eintritt zum Festival ist grundsätzlich frei, nur an diesen drei Samstagen nehmen die Veranstalter einen Eintritt von 5 Euro, der zu hundert Prozent den Bands zugute kommen soll.

Reis Against The Spülmachine: Klingt wahnsinnig und soll auch so sein. Onkel Hanke und Philipp Kasburg spielen eine Mischung aus Jazz, Funk, Punk und Hip Hop mit Liedermacher-Sound. Ihre Texte nennen sie selbst "herrlich-schwachsinnig".
von Inga
o.k.kuper aus Oldenburg: Diese Jungs machen Neoindiepop mit deutschen Texten, "manchmal straight, mal ausufernd, aber immer ins Ohr dringend", wie sie selbst sagen. Ihr musikalischer Nährboden ist die Hamburger Schule.
von Inga
Die Oldenburger Kult-Chaos-Combo "Stoff" - hier als Superhelden-Band - spielt gesellschaftskritische Stücke und einprägsame Phrasen. Mitsingen erlaubt.
von Inga
Und so sieht "Stoff" fotografiert aus. Die verrückten Kostüme gehören zur Bühnenshow.
von Inga
 
 

1 von 4


Die Illustratoren wollen mit dem Festival mehr Aufmerksamkeit für ihre Arbeit und ihren Beruf bekommen. "Ein Illustratoren-Festival ist schon eine etwas spinnerte Idee", gibt Detlef Krause zu. "Klempner machen ja auch keine Ausstellung." Auch wollen die Oldenburger die kreative Szene vor Ort weiter vernetzen. "Und wir wollen nach außen zeigen, dass Oldenburg nicht nur eine Beamtenstadt ist, sondern auch viele kreative Köpfe hat."

STOFF - Willst du mit mir... LIVE Stadtfest Oldenburg 27.08.2010
von DrLachgas via YouTube

Das komplette Programm zum Festival der Illustratoren

Das kreative Sahnehäubchen der Illustratoren sind in diesem Jahr: die Bierflaschen. Fürs Festival haben sie eine Bier-Sonderedition mit zwölf verschiedenen, selbst kreierten Etiketten bestellt. Und
: "Bestimmt grillen wir diesmal auch wieder", sagt Detlef Krause. "Beim ersten Mal gab es ein Pärchen, dass jeden Tag - nicht nur wegen des Grillens - wiedergekommen ist und seine Freizeit beim Festival verbacht hat. Statt Kneipe oder Restaurant sozusagen."

Miramemo - summer
by Lighty1174 via YouTube

Nebelbild - Die Stadt (Live Illustratorenfestival Oldenburg 2012)
von Alice B. Talkless via YouTube

THE FRISBOLICE - Lots Of Lovin' LIVE at Cadillac, Oldenburg
von Madison S. Garden via YouTube

Reis Against The Spülmachine - Möhren
von STUMMFISCH1 via YouTube

Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform